„Die Kreisgrünen packens an“

Neu gewählter Kreisvorstand nimmt Geschäfte auf

 

Der neu gewählte geschäftsführende Kreisvorstand. Von links: Willi Halder, Andrea Sieber und Ute Klaperoth-Spohr

Neu gewählter Kreisvorstand nimmt Geschäfte auf

„Der Kreisverband von B’90/Die Grünen wird weiterhin selbstbewusst grüne Politik im Rems-Murr-Kreis umsetzen“, so Andrea Sieber, Sprecherin der Kreisgrünen bei der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Kreisvorstandes, „Dabei ist es unser Ziel, unsere Mandatsträgerinnen und Mandatsträger vor Ort, im Kreis und im Landtag in ihrer Arbeit zu unterstützen.“

 

Die erste Sitzung des neuen Kreisvorstandes stand im Zeichen der bevorstehenden Kommunal- und Europawahl. Die Grünen stellen mit rund 280 Mitgliedern im Kreisverband in allen größeren Gemeinden zur Wahl. In Urbach und Korb tritt zum ersten Mal jeweils eine eigene grüne List an. Der Kreisverband unterstützt die Aktiven vor Ort und koordiniert die Regional- und Europawahl.

 

Schwerpunkt der Vorstandsarbeit in den kommenden zwei Jahren werden Themen wie die Energiewende, Bildung und die Veränderungen im ländlichen Raum sein. „Unser Ziel ist es, die erfolgreiche Arbeit des Vorstandes fortzusetzen und dabei die Arbeit der Landesregierung kritisch zu unterstützen“, erklärt Andrea Sieber.

 

Im April wurde auf der Jahreshauptversammlung der Kreisgrünen die neue Satzung verabschiedet, die nun die direkte Wahl des geschäftsführenden Vorstands durch die Mitglieder ermöglicht. Mit Andrea Sieber aus Schorndorf und Ute Klaperoth-Spohr, Oppenweiler stehen zukünftig zwei Frauen an der Spitze des Kreisverbandes. Willi Halder, Landtagsabgeordneter aus Winnenden, ist für die Finanzen verantwortlich. Alle drei weisen langjährige Partei- und Vorstandserfahrung auf. „Ich freue mich auf die Arbeit im Vorstand“, so Willi Halder. “Zusammen mit den Mitgliedern des erweiterten Vorstandes stehen dem Grünen Kreisverband vielfältige Erfahrungen und Qualitäten zur Verfügung. Wir packen’s an.“

 

Neu in den Kreisvorstand wählten die Mitglieder die Schorndorfer Landtagsabgeordnete Petra Häffner, Frieder Bayer (Waiblingen), Kathi Jakob (Weinstadt) und Rolf Schmidt (Winterbach). Wiedergewählt wurden Götz Poppitz (Backnang), Brigitte Seiz (Fellbach) und der ehemalige Vorsitzende der Grünen Jugend Timo Rapp (Leutenbach).

 

=> Link zur Pressemitteilung als PDF-Datei

 

=> Link zur BKZ-Online